Ich mit 19
Ich mit 19

Hallo - Ich bin Susanne

Willkommen auf meiner Seite bauchfeeling.
Diese Seite und ihre Inhalte sind eine Herzensangelegenheit für mich.

Sie wird jeden Tag ein Stück wachsen, so wie auch ich jeden Tag ein Stück wachse. Ich weiß noch nicht wo meine Reise hingeht und das Ziel ist auch nicht wichtig für mich.

Ich freue mich auf dem Weg zu sein. Lange Zeit war mein Leben völlig kopfgesteuert. Doch vor ca. 5 Jahren entdeckte ich ein Gefühl, dass ich heute als „bauchfeeling“ definieren würde. Ich habe mich damals entschieden, von nun an auf dieses bauchfeeling zu hören und seitdem ist nichts mehr wie es war und vor allem, bin ich nicht mehr die, die ich war. Ich freue mich sehr, dich hier zu treffen und vielleicht hast du Lust, dass wir ein Teil des Weges gemeinsam reisen?

MEHR ÜBER MEINE GESCHICHTE ERFAHREN

Meine Geschichte

Um zu erzählen wer ich heute bin, möchte ich damit beginnen wer ich war.

Ich fange mal mit den Fakten an. Ich bin Susanne, 1985 in einer kleinen Stadt in Thüringen geboren, habe 2003 mein Abitur dort gemacht und bin nach einem einjährigen Aufenthalt in den USA zum Studium gegangen. Ich habe mein Studium mit dem Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen und startete meine „Karriere“, wie ich dachte. Nach ein paar Jahren Traineeprogramm, saß ich als Personalleiterin von knapp 100 Mitarbeitern am Schreibtisch eines erfolgreichen Warenhauses und fragte mich, ob sich so Karriere anfühlen würde? Ich arbeitete nicht selten 6 Tage die Woche von 9.00 – 20.30 Uhr. Danach noch schnell was essen, eine Flasche Rotwein zum Runterfahren, eine Schlaftablette zum Einschlafen und am nächsten Morgen einen starken Kaffee zum wach werden. Ein Privatleben besaß ich nicht. An meinen freien Sonntagen kümmerte ich mich um den Haushalt. Viele Freunde hatte ich nicht, blieb mir dafür einfach zu wenig Zeit.

Da tauchte in mir ein bauchfeeling auf, das eigentlich schon immer da war und welches ich viel zu lang ignoriert hatte. Dieses bauchfeeling stellte unbequeme Fragen:

„Bist du glücklich?“: Glücklich? Natürlich bin ich nicht glücklich aber man hatte mir beigebracht, dass das Leben eben hart ist.

„Möchtest du das den Rest deines Lebens machen?“: Auf gar keinen Fall aber ich kann mir mein Schicksal eben nicht aussuchen, glaubte ich.

„Was machst du wirklich gerne?“: Keine Ahnung, diese Frage hatte ich mir noch nie bewusst gestellt.

„Wie stellst du dir deine Zukunft vor?“: Ich wünschte mir sehnlichst eine liebevolle Partnerschaft und Kinder. Aber für nichts davon hatte ich Zeit.

„Magst du dich?“: Nein, eigentlich mag ich mich nicht.

Aber was sollte ich nun tun? Würde ich diesen Fragen nachgehen, müsste ich mein ganzes Leben auf den Kopf stellen. Wofür? Für Glück? Lohnt sich das? Sehe ich doch viele Menschen, die nicht wirklich glücklich sind und trotzdem zurechtkommen. War das mein Anspruch? Reicht es mir, nur zurecht zu kommen?

Ich fiel in eine Sinnkrise.

Am Tiefpunkt angekommen, traf ich meinen heutigen Mann. Er war nicht ansatzweise so wie ich ihn mir immer vorgestellt hatte. Sollte es doch ein erfolgreicher Geschäftsmann im Anzug sein. Wen bekam ich? „Bob der Baumeister“ in Arbeitsschutzschuhen und Engelbert Strauß Klamotten. Und da war es wieder. Mein bauchfeeling sprach diesmal sehr deutlich und laut zu mir: „Wenn du dein Leben ändern willst, fängst du mit den Ansprüchen an deinen Partner an! Dieser Mann passt vielleicht noch nicht in dein jetziges Leben aber er wird ganz sicher in dein Zukünftiges passen.“ Ich verstand die Botschaft und ich folgte ihr. Wir kannten uns knapp 4 Wochen als er ein Jobangebot aus den USA bekam. Ich kündigte meinen Job und meine Wohnung und folgte ihm sechs Monate später, nachdem ich wieder zu Kräften gekommen war. Alle erklärten mich für verrückt. Wie könnte ich nur meinen sicheren Job und meine Wohnung aufgeben? Sollte ich mir doch bewusstmachen, was ich alles verlieren würde?! Was verlor ich denn? Einen Job, der mich krank und unglücklich machte? Eine Wohnung, die ich jederzeit wiederfinden würde? Was im Gegenzug könnte ich alles gewinnen. Ich klammerte mich, aus Angst zu versagen und irgendetwas zu verlieren schon viel zu lang an ein sinkendes Schiff, dass mich langsam aber sicher mitriss. Das erste Mal spürte ich eine Art Vertrauen in das Leben und in mich. Ich wusste, dass ich endlich die richtige Richtung eingeschlagen hatte.

Nun, 5 Jahre später sitze ich hier, bin verheiratet, habe eine Tochter und fange an, ein selbstbestimmtes unabhängiges Leben zu leben. War es einfach? Nein! Lohnt es sich? Absolut! Es war die beste Entscheidung meines Lebens, diesem bauchfeeling zu vertrauen.

So richtig aus unserer Findungsphase erwacht, sind wir seit der Geburt unserer Tochter. Nach den ersten gemeinsamen Tagen als Kleinfamilie war für mich ganz klar, dass ich die beste Version meiner selbst werden möchte: für Sie, für meinen Mann, für meine kleine Familie und vor allem für Mich! Aber wie genau sollte das aussehen?

So stolperte ich von einer Findungsphase in die Nächste. Wir stellten sehr schnell fest, dass wir körperlich gar nicht in der Lage waren, uns auch geistig zu verändern. Wir konnten viele Dinge nicht sehen und spüren, da wir uns durch die Art unserer Ernährung einfach zu viel Energie nahmen. Wir fingen an, unsere typisch „thüringische Küche“ in Frage zu stellen. So stolperten wir relativ zügig in die Rohkostküche. Erstaunlicherweise viel es uns überhaupt nicht schwer Fleisch, Milchprodukte, Gluten, Zucker .....etc. durch gesunde Alternativen zu ersetzen. Unsere Körper waren bereit und warteten bereits auf diese Veränderung.

Wir haben so viele neue Zutaten und Verarbeitungsweisen entdeckt. Es war und ist noch immer sehr spannend in unserer Küche. Außerdem merkten wir, dass unserem Körper offensichtlich wichtige Vitalstoffe fehlten. Wir spürten ganz deutlich, dass in unserer Ernährung leider nicht mehr das darin steckt, was wir glauben. Wir waren oft müde, unmotiviert, negativ und kamen nicht so richtig aus unserem Trott raus. Wir stellten also unsere Ernährung um und entschieden uns dazu, sehr hochwertige Vitalstoffe zu supplementieren. Innerhalb von 4 Wochen entgiftete unser Körper viele Kilogramm Körpergewicht und wir machten gesundheitlich einen riesen Schritt nach vorne. Wir bekamen wieder eine richtige Lebenslust. Endlich bekam unser Körper ganz offensichtlich das, was ihm lange gefehlt hatte, um in seine Kraft zu kommen.

Wir wurden immer fitter und unser Geist wurde immer klarer. Wir fingen an viele Aspekte in unserem Leben zu hinterfragen, öffneten uns für neue Themen und steckten uns höhere Ziele. Das ist nicht immer bequem, aber wir hatten den bequemen Weg sowieso schon verlassen. Der Wunsch, finanziell frei zu sein, treibt uns jeden Tag erneut zu Höchstleistungen an. Wir suchen und finden Wege bzw. die Wege finden uns! Zu dem Thema „finanzielle Freiheit“ findest du einen extra Reiter auf meiner Seite, wo ich vertiefend darauf eingehe, für welche Richtungen wir uns entschieden haben. Es bleibt also spannend.

Ich möchte dich auf meiner Seite ein Stück auf unserer Reise mitnehmen. Ich möchte dir Mut machen, dass es möglich ist, für jeden von uns, ein selbstbestimmtes freies Leben zu leben und das es definitiv mehr da draußen gibt, als nur jeden Tag auf Arbeit zu rennen. Unser Leben muss nicht zu unserem Job passen, sondern unser Job zu unserem Leben! Gib dich nicht mit einem „ich komme zurecht“ zufrieden! Werde die beste Version deiner selbst.

Steh auf, schau in den Spiegel und entscheide dich für DICH! Du bist hier um ein Leben zu leben und zwar nicht irgendeins, sondern DEINS! Heute ist der beste Tag um damit anzufangen.

Wenn du Lust hast, mit mir in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen oder mir von deiner Geschichte zu erzählen, schreib mir! Ich freue mich riesig dich kennenzulernen. Vielleicht hast du auch Lust, dass wir uns auf einem meiner Schokoladen Workshops treffen. Wo lässt es sich besser quatschen als bei vielen leckeren Stücken selbstgemachter gesunder Schokolade!?

Bis ganz bald! Von Herzen,

Deine Susanne

Unbequeme Fragen

Bist du glücklich?

Glücklich? Natürlich bin ich nicht glücklich aber man hatte mir beigebracht, dass das Leben eben hart ist.

Möchtest du das den Rest deines Lebens machen?

Auf gar keinen Fall aber ich kann mir mein Schicksal eben nicht aussuchen, glaubte ich.

Was machst du wirklich gerne?

Keine Ahnung, diese Frage hatte ich mir noch nie bewusst gestellt.

Wie stellst du dir deine Zukunft vor?

Ich wünschte mir sehnlichst eine liebevolle Partnerschaft und Kinder. Aber für nichts davon hatte ich Zeit.

Magst du dich?

Nein, eigentlich mag ich mich nicht.

Steh auf, schau in den Spiegel und entscheide dich für DICH! Du bist hier, um ein Leben zu leben und zwar nicht irgendeins, sondern DEINS! Heute ist der beste Tag, um damit anzufangen.

Mein aktueller Workshop

Ein Tag ohne Schokolade ist möglich, aber völlig unnötig.

Du hast Lust, gemeinsam mit mir leckere, gesunde und vor allem zartschmelzende Schokolade in Bio- Rohkostqualität zu machen? Ich werde dir verschiedene Varianten zeigen und verspreche dir, dass sie Alle einen gewissen Suchtfaktor hervorrufen.

Ich freue mich auf deine Anmeldung und verbleibe mit fröhlichen Schokoladen-Nasch-Grüßen

Deine Susanne

Wir sind die nächsten Monate mit dem Wohnwagen durch Deutschland/Europa unterwegs, daher gibt es keine festen Workshop Termine.  

Wenn du Lust hast, dass ich in deiner Stadt oder bei dir zu Hause wunderbar leckere Schokolade mache, dann schreib mir total gerne über mein Kontaktformular. Ich freue mich riesig auf dich. Bis ganz bald...

 

WEITERE INFORMATIONEN

Schokolade ist nicht gleich Schokolade. Schaue ich mir die Inhaltsstoffe herkömmlicher Schokoladen an, kommt mir schnell die Frage was genau daran nun eigentlich noch gesund ist?! Die Kakaobohne gilt, mit ihren zahlreichen Inhaltsstoffen, als das Superfood schlechthin, aber hat die Schokolade wirklich noch etwas mit diesem Superfood zu tun? NEIN! Handelsübliche Schokoladen sind stark verändert und haben mit dem ursprünglichen Kakao nur noch sehr wenig zu tun.

Wenn du Lust hast, zu erfahren wie du eine leckere Schokolade herstellst, die tatsächlich auch noch dieses Superfood in seiner Ursprünglichkeit enthält, melde dich für einen meiner Workshops an und wir schlemmen einen Nachmittag lang ohne Reue und mit viel Spaß. Meine Schokoladen sind roh, vegan und frei von Kristallzucker. Ich verwende ausschließlich Rohstoffe in Bio- und Rohkostqualität. Wir werden gemeinsam die 3 beliebtesten Grundschokoladen herstellen: Zartbitter, Voll“milch“ und Weiß. Du entscheidest, ob und womit du deine Schokoladen ergänzen möchtest. Ich werde dir verschiedene Möglichkeiten zeigen. Ich kann dir versprechen „süchtig“ machen sie alle. :-)

Zögere nicht, suche dir ein passendes Datum heraus und schicke mir eine Buchungsanfrage. Wir werden eine kleine Gruppe von max. 12 Personen sein. Somit ist auch der Raum für einen persönlichen Austausch gegeben. Ich freue mich auf dich!

Du hast keine Zeit zu den unten angegebenen Terminen oder möchtest etwas Individuelleres? Nichts ist unmöglich. Kontaktiere mich sehr gerne über mein Kontaktformular und wir besprechen die Details? Ich freue mich über Anfragen jeglicher Art z.B. Kindergeburtstage, Firmenevents, Veranstaltungen, Festivals, etc. Schokolade macht jede Gelegenheit zu etwas Besonderem, vor allem wenn sie handgemacht und auch noch gesund ist.

Was erwartet Dich in meinem Workshop

  • selbstgemachte, köstliche und gesunde Schokolade
  • alle Tools, die du brauchst, um selber kreativ zu werden
  • ein entspannter Nachmittag mit Gleichgesinnten
  • viel Schokolade zum Naschen und leckere Getränke

Neuigkeiten aus meinem Blog

Mein Youtube Kanal bauchfeeling.

 

Wir freuen uns über deine Reisebegleitung.

 

Es wird mit Sicherheit spannend.

*glutenfrei & kristallzuckerfrei & vegan*

 

Vorsicht! Suchtgefahr!

 

 

Feedback von Schokoladenliebhabern

Der Abend war echt ein tolles Erlebnis und wir haben schon alle Zutaten bestellt ;)

Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an den Workshops und viel Erfolg dabei.

- Katrin aus Bad Langensalza

Dankeschön für deine Mühen und Zeit. Es war auch für mich ein sehr schöner und horizonterweiternder Abend und ich freue mich auch sehr, dich kennen gelernt zu haben.

- Dana aus Bad Langensalza

Es war ein absolut genussvoller Abend. Susanne gibt sehr gelungen ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter. So dass es für jede Person einfach wird, diese köstliche Schokolade selbst herzustellen. Die Liebe zum Gesunden ist mit allen Sinnen erfahrbar.

- Christiane Schweizer-Luchtenberg (www.praxis-lebens-weise.de), Bad Langensalza

Ein wunderschöner, erlebnisreicher, informativer, kreativer und vorallem super leckerer Abend!
Wir hatten gemeinsam viel Spaß und haben gelernt, wie einfach man etwas Gutes für sich und seine Lieben zaubern kann.
Belohnt wurden unsere Geschmacksknospen mit toller Schokolade.

Wir lieben es und sind seitdem kreativ am Schokolade herstellen.

- Anne, Behringen

Bereits die Begrüßungs-Schokoladen- Auswahl auf den Tischen machte Lust auf den Abend. In gemütlicher Atmosphäre demonstrierte Susanne ihre Pralinenherstellung und holte Zubereitung, Rohstoffe, Lieferanten und Vorkenntnisse betreffend jeden der Teilnehmer auf seinem Stand ab. Neben vielen Inspirationen für unterschiedliche Pralienideen und einer Vielzahl von Verkostungen, gingen wir alle glücklich mit Pralinen in unseren Lieblingsformen nach Hause.

- Heike, Erfurt

DIE MEISTEN MENSCHEN SIND SO IN DER AUßENWELT VERSUNKEN,

dass sie für das, was in sich selbst abläuft, völlig blind sind.
- Nikola Tesla

Zustimmung zur Datenverarbeitung*

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden SIe in meiner Datenschutzerklärung.